Grillanzünder

Grillanzünder
Rate this post

Grillanzünder braucht man sehr oft, zumindest bei einem Holzkohlegrill.

Es gibt sie in fester und auch in flüssiger Form.

Flüssige Grillanzünder sind zwar sehr effektiv, allerdings sind sie durch die leichte Entzündlichkeit äißerst gefährlich!

So gibt es jedes Jahr viele Grillunfälle die durch Flüssiganzünder entstehen, weil sie unsachgemäß verwendet werden.

Deshalb mein Tip: NIEMALS Flüssiganzünder verwenden wenn Kinder in der Nähe sind, und immer auf die Sicherheit achten. Niemals Flüssiganzünder in die schon vorhandene Glut schütten !

Sicherer sind hingegen die festen Anzünder. Hier gibt es die altbekannten aus gepressten Holzfasern, und die weißen die zumeist Paraffin oder Pflanzenöle enthalten.

Bekannterweise qualmen diese stark, und sollten vor dem grillen unbedingt komplett abgebrannt sein.

In den letzten Jahren sind immer mehr die festen Grillanzünder aus Holzwolle modern geworden. Diese haben eine feine Struktur, sind mit etwas Wachs getränkt, und fangen so sehr schnell an zu brennen und die Kohle zu entzünden.

Elektrisch kann man auch den Grill anzünden. Zum einen mit einem Heissluftgebläse, welches so hohe Temperaturen erzielet, wo die kohle anfängt zu zünden.

Zum anderen gibt es Heizspiralen, die anfangen zu glühen, und so die kohle entfachen.

 

Flüssige Grillanzünder

Feste Grillanzünder aus Paraffin

 

Feste Grillanzünder aus Holzfasern

Feste Grillanzünder aus Holzwolle

 

Elektrische Grillanzünder

 

Videos auf YouTube.de zum Thema Grillanzünder

 

Kategorien

Neueste Beiträge

Beitrags-Kategorien

Neueste Kommentare